F A Q

Hochzeitsreportage

Was ist ein Vorgespräch und wie läuft es ab?

Hochzeiten sind eine besonders persönliche Angelegenheit, weshalb es für Euch und mich sehr wichtig ist, sich vorher persönlich kennenzulernen. Die Chemie muss zwischen uns stimmen, Ihr solltet Euch wohlfühlen und Euch mit meiner Vision & Art zu fotografieren identifizieren können. Ob wir zusammen passen finden wir beim Vorgespräch heraus. Das Gespräch ist völlig unverbindlich.

Wir treffen uns in einem Café oder Restaurant und sprechen zunächst über Eure Hochzeitspläne, ich erzähle etwas über meine Arbeitsweise und bringe ein paar Fotoalben mit. Zum Schluss sprechen wir gemeinsam meinen Vertrag durch, damit ich Euch diesen mit nach Hause geben kann.

Was kostet eine Hochzeitsreportage?

Meine Reportagen beginnen ab 4 Stunden für 1.280 €. Genauere Infos lasse ich Euch gerne als PDF-Datei per E-Mail zukommen.

Wie weit fährst Du für eine Hochzeit?

Einen festen Radius gibt nicht. Für meine Brautpaare bin ich z.B. schon bis an den Bodensee, an die Mosel oder bis nach Brandenburg gefahren. Natürlich bin ich häufig im Großraum Stuttgart unterwegs aber auch darüber hinaus, reise ich sehr gerne mit meiner Kamera im Gepäck.

Wann starten wir mit der Reportage?

Natürlich erzähle ich Hochzeitsreportagen am liebsten von Anfang an, aber es hängt ganz davon ab, welche Bilder Euch am wichtigsten sind. Das Getting Ready gibt einen schönen Einstieg in die Reportage mit vielen Details und Vorfreude auf die Trauung. Andere Paare legen mehr Wert auf Bilder von der Feier am Abend. Am besten sprechen wir beim Vorgespräch darüber, was zu Euch und Euren Vorstellungen am besten passt. 

Wie viel Zeit sollten wir für das Paarshooting einplanen?

Für das Brautpaarshooting solltet Ihr ca. 1 h einplanen. So haben wir genug Zeit um entspannt und ohne Zeitdruck schöne Bilder zu machen. Bitte beachtet in diesem Zeitplan ggf. Fahrtwege, die wir zurücklegen müssen und hierfür zusätzlich Zeit eingeplant werden sollte.

Wann ist die beste Tageszeit für das Brautpaarshooting?

Das schönste Licht gibt es kurz vor, während und nach dem Sonnenuntergang. Also je später am Tag desto besser, da das Licht weicher und wärmer wird je tiefer die Sonne steht. Das Licht ist wichtiger als die Location an der wir die Bilder machen! 

Schaust Du dir die Location vorher an?

Die Location der Feier, der Trauung oder für das Paarshooting muss ich nicht vorher anschauen. Mein Equipment ist so ausgelegt, dass ich sehr flexibel bin. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr mir ein paar Handyfotos schicken, damit ich mir vorab einen Eindruck machen kann.

Was machen wir bei Regen?

Spätestens beim Vorgespräch wird mir diese Frage gestellt und ich kann Euch sagen, dass Regen an einer Hochzeit absolut nichts schlimmes ist! Ich habe bereits einige Hochzeiten erlebt, an denen es geregnet hat und ich versichere Euch, dass die Panik vor Regen völlig unbegründet ist. In meinem Wedding Guide (den Ihr übrigens nach der Buchung erhaltet) gebe ich Euch ein paar Tipps, was Ihr zum Thema „Regen“ beachten könnt.

Doris und Daniel hatten eine wunderschöne Regenhochzeit im September 2017 mit einer freien Trauung –  hier gehts zum Blogbeitrag der Beiden.

Wir fühlen uns nicht fotogen...

Diese „Vorwarnung“ bekomme ich oft vor einem Shooting oder schon beim Vorgespräch mitgeteilt. Für mich gibt es keine unfotogenen Menschen und für ein Shooting braucht Ihr keine Posing-Erfahrungen. Viele meiner Paare stehen das erste Mal vor einer Profi-Kamera. Wenn Ihr mir vertraut und ganz natürlich beim Shooting seid, werden ganz leicht wunderschöne Fotos entstehen! Ihr werdet überrascht sein, mit wie viel Leichtigkeit wir die Bilder entstehen lassen.

Wie viele Bilder bekommen wir?

Bei einer 4 h Reportage könnt Ihr mit ca. 250 Bildern rechnen. Eine genaue Anzahl, wie viele Bilder es letztendlich werden, kann ich nicht geben, da jede Hochzeit individuell ist. Ich lege größeren Wert auf den Bildinhalt als auf die Anzahl der Bilder. Bei der Bildauswahl sortiere ich doppelte und ungünstige Bilder aus und Ihr erhaltet die schönsten Bilder, die Euren Tag in Bildern erzählen – dabei enthalte ich Euch keine Momente vor, da könnt Ihr Euch sicher sein!

Wann bekommen wir die fertigen Bilder?

Etwa 3 bis 6 Wochen dauert es, bis Ihr Eure fertige Hochzeitsreportage anschauen könnt. Die genaue Dauer ist davon abhängig wie lange ich Euch begleitet habe und wie viele Aufträge ich gerade habe.

Dürfen wir die Bilder auf soziale Netzwerke hochladen?

Ja, sehr gerne dürft Ihr die Bilder auf Netzwerke wie z.B. Facebook, Instagram, etc. hochladen. Über eine Verlinkung meiner Webseite (www.simone-ulmer.de), Instagram oder Facebookseite würde ich mich sehr freuen. Bitte verwendet keine Farbfilter auf den Bildern.

Hast du auch eine Foto-Box?

Klar! Ich habe eine Foto-Box, die Ihr optional zur Reportage mieten könnt. Hier erfahrt Ihr mehr über meine Foto-Box.

Welche Zusatzoptionen bietest du noch an?

Zusätzlich zu einer Reportage können folgende Optionen hinzu gebucht werden:

  • Fotoalben
  • Slideshow
  • Onlinegalerie
  • Verlobungsshooting
  • After-Wedding-Shooting
  • Foto-Box

Können wir unseren Termin reservieren?

Eine verbindliche Reservierung biete ich nicht an, solange der Vertrag noch nicht unterschrieben ist. Gerne kann ich mir Euer Datum vormerken. Sollte sich ein weiteres Paar für das selbe Datum interessieren, gebe ich Euch als erstes Bescheid.
Der Termin ist erst mit unterschriebenem Vertrag und Eingang der Reservierungsgebühr verbindlich gebucht.

Wie geht es jetzt weiter?

Wenn Ihr mich und meine Arbeit näher kennenlernen möchtet, freue ich mich auf Eure Rückmeldung. Gerne können wir telefonisch einen Termin für das Vorgespräch vereinbaren oder Ihr schreibt mir eine E-Mail mit Terminvorschlägen. Das Vorgespräch ist natürlich völlig unverbindlich. Ich freue mich darauf mehr von Euch und Euren Hochzeitsplänen zu erfahren!

Bis bald,
Eure Simone

Wenn noch Fragen offen geblieben sind, können wir diese beim Vorgespräch besprechen.
Ich freue mich auf Eure Nachricht über mein Kontaktformular!